Designer for Tomorrow hosted by P&C

MAREIKE MASSING

Mareike Massing ist 2015 die Gewinnerin des Nachwuchsawards „Designer for Tomorrow” von Peek & Cloppenburg und seinem Online-Shop Fashion ID. Auf dem Laufsteg der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin überzeugte die Absolventin der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft die Jury um Schirmherrn Zac Posen mit ihrer in schwarz und weiß gehaltenen Damenkollektion „Acting Big“.

In der Gewinnerkollektion von Mareike Massing treffen architektonisch anmutende Schnitte auf schwarze, harte Linien, die auf romantischem Weiß gezogen werden – damit begeisterte sie die Jury und den Schirmherrn: „Alle fünf Finalisten haben starke Visionen in ihren Kollektionen gezeigt. Das macht für mich einen erfolgsversprechenden Designer und die Entwürfe von Mareike aus“, so Zac Posen im Gespräch mit Moderatorin Jeannine Michaelsen. „Ich freue mich darauf, die Nachwuchsdesignerin zu begleiten und schon bald in meinem Atelier sowie bei meiner Show in New York begrüßen zu dürfen.“ Der Besuch beim Schirmherrn ist Teil des einjährigen Förderprogramms, bei dem die Initiatoren P&C und Fashion ID Mareike gemeinsam begleiten werden. Mit dem Gewinn des DfT-Award tritt Mareike Massing in die Fußstapfen von Matteo Lamandini. 

SAM FRENZEL

Der "Designer for Tomorrow"-Award 2009 geht an Sam Frenzel, Modestudent an der HTW Berlin. Auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2009 überzeugte er mit einer Kollektion aus futuristischen Kleidern, Ketten und Handtaschen. Unter den acht Finalisten waren auch Lena Pfeil und Derya Issever, die ebenfalls Modedesign an der HTW Berlin studieren.

"Ich will nicht modern sein und keine Trendware entwerfen, sondern Lieblingsstücke, die die Trägerin nicht mehr hergeben möchte", antwortet Sam Frenzel auf die Frage nach seinem Stil. Frenzel entwirft nicht nur Damenmode, sondern fertigt auch Accessoires wie Schmuck und Handtaschen. Darüber hat er seine Diplomarbeit geschrieben, mit der er in den nächsten Wochen sein Studium an der HTW Berlin beenden wird.

Der Wettbewerb um den "Designer for Tomorrow"-Award richtet sich ausschließlich an junge Modedesigner, die noch studieren oder ihr Studium innerhalb der letzten beiden Jahre abgeschlossen und bislang keine eigene Kollektion im Handel vertrieben haben.