48 Std NEMONA

zu 48 Stunden Neukölln vom 22. bis zum 24. Juni 2018 interpretiert die Berliner Illustratorin Claudia Bernhardt das Jahresthema „Neue Echtheit“ 
analog im NEMONA Schaufenster und parallel digital auf Instagram. Ihr Projekt heißt „Die kleine Wunderkammer von Neukölln“.

„Scheinbar nichtige Dinge werden auf ein Podest gestellt und erleben im Schaufenster ihren ganz großen Auftritt. Zum Beispiel ein Kaktus. Für ein Spiel mit Realitäten sind Schaufenster für die Künstlerin ideal: „Sie sind von jeher da, um die Sinne rund um die Uhr zu verklären und nachts bieten sie in all ihrer Unendlichkeit auch noch Licht.“ Parallel zum analogen Schaufenster läuft das Projekt digital auf Instagram. Claudia Bernhardt: „Auf Instagram werden ständig Realitäten manipuliert. Die Leute präsentieren sich ‚durch den Filter’ und stellen ihr Leben oft spannender dar, als es eigentlich ist."

In der ‚Instagramrealität’ wird das gefilterte Bild zum Original, da das Gegenstück normalerweise nicht gepostet wird. Claudia Bernhardt lässt  beide Bilder #48ohnefilter #48mitfilter im Netz begegnen.

Hier finden Sie die Pressemitteilung.

ORT analog: Mainzer Straße 5, 12053 Berlin-Neukölln
ORT digital: #48ohnefilter #48mitfilter
Künstlerin: Claudia Bernhardt @istprodukt